Veganer Joghurt aus Cashewkernen

0
301

Joghurt selber machen ohne Zucker, ohne Soja und richtig lecker!

Veganer Joghurt aus Cashewkernen ist wirklich sehr lecker.

Und das schöne ist, du benötigst für den Joghurt aus Cashewkernen kein Verdickungsmittel um eine schöne Konsistenz zu erhalten.

Der Nachteil bei dieser Variante ist, dass der Joghurt durch den hohen Anteil an Cashewkernen etwas teurer ist. Und er ist sehr reichhaltig. Aber ab und zu können wir uns diesen Joghurt auch mal gönnen. 😉

 

Veganer Joghurt aus Cashewkernen

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 150 g Cashew Nüsse
  • 200 g Wasser
  • 1 x Joghurt-Starterkultur

Zubereitung

  1. Cashewkerne über Nacht einweichen.
  2. Die Vorbereitung: Joghurtgläser und alles was wir für die Joghurtherstellung benötigen, gründlich reinigen und mit kochendem Wasser abspülen bzw. ausspülen. So vermeiden wir, dass sich unerwünschte Bakterien in unserem Joghurt vermehren.
  3. Einweichwasser abgießen und die Cashewkerne mit frischen, gefilterten Wasser glatt mixen bis eine sahnige Konsistenz entsteht.
  4. Die Joghurt-Starterkultur hinzugeben und gut rühren.
  5. Die Fermentation: Die Mischung nun für 10-12 Stunden bei ca. 38 °C fermentieren lassen. Hierfür entweder einen Joghurtbereiter verwenden oder wenn du keinen hast, den Joghurt einfach für die Fermentation an einem warmen Ort stellen. Hierfür eignet sich z.B. die Heizung (funktioniert im Winter wunderbar). Oder du verwendest die Backofen-Methode. Heize den Backofen auf 50 °C vor und wenn du den Joghurt hinein stellst, die Temperatur ausschalten und nur das Licht anlassen. (Achtung: Es darf nicht zu heiß werden, da sonst die guten Bakterien absterben!)
  6. Nach der Fermentation stellst du deinen Joghurt in den Kühlschrank. Hier sollte er noch ein paar Stunden nachreifen, dabei wird er auch noch etwas dicker.
  7. Jetzt kannst du deinen selbstgemachten Joghurt genießen ☺
7.6.4
6
http://stefaniegembler.de/veganer-joghurt-aus-cashewkernen/

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT